Entdecke Beef.

Von Aufzucht über Haltung bis Schlachtung

X

Big in Japan.

Und seit 2014 in der Eifel.

Jeder Koch weiß es: Das beste Rezept mundet nicht, wenn die Zutaten nichts taugen. Diese Erfahrung machte auch ich, Florian Weber, bei einem Kochkurs – mit dem Steak hätte man besser einen Schuh besohlt.

Ich geriet ins Grübeln. Wo gab es Beef, das seinen Namen verdiente? Ich hatte von Wagyu- und Kobe-Rindern gehört. Aber wer fliegt schon nach Japan zum Metzger?

Ich tat es! Ich probierte schmelzzartes Fleisch mit einer Marmorierung, wie ich sie noch nie zuvor erlebt hatte – ein Hochgenuss, der mein Leben veränderte. Ich beschloss, eigene Wagyu-Rinder zu züchten. 2014 trafen die ersten zehn Trägertiere ein. Nicht nur für die Rinder war dieser Hof Neuland. Auch ich betrat ungewohntes Terrain, lernte viel über Aufzucht. Und die braucht ihre Zeit. Eine gute genetische Basis legt den Grundstein für kerngesundes, zartes, fein marmoriertes Fleisch.

Und die Historie endet nicht damit. Eine noch höhere Marmorierung verlangt, dass die gewissenhafte, genetisch fundierte Fullblood-Zucht mit Tajima-Rindern weitergeht. Denn ich habe den Anspruch, das beste Fleisch außerhalb Japans anzubieten. Den Unterschied werden Sie schmecken!

Besucher willkommen!

Unser Hof in Hof-Hütt.

Werbung kann eine Menge versprechen. Doch wie viele „Premium-Produkte“ sind bei näherer Betrachtung noch Premium? Wir halten nichts von pompösen Worten, sondern begnügen uns mit den Tatsachen.

Von diesen können Sie sich ein Bild machen. Besuchen Sie unseren Hof in Hof-Hütt bei Arenrath (Eifel). Sie können jederzeit vorbeikommen und hautnah miterleben, wie wir uns um die Wagyu-Rinder kümmern. Auch laden wir Sie in unsere Blockhütte ein. Dort befindet sich der Reifeschrank; der Ort, an dem wir ein Spitzenerzeugnis auf natürliche Weise – allein durch Geduld – veredeln.

Und wenn Sie sich, z.B. als Züchter, im Detail für jene Wagyu-Rinder interessieren, deren Urahnen in Kobe lebten – bei uns hat jedes Tier einen rückverfolgbaren Stammbaum. So ist gewährleistet, dass unser Hof ausschließlich Fullblood-Wagyu-Rinder beheimatet.

Leccccccccker!

Hochgenuss auf der Höhe.

In rund 500 Meter Höhe liegt Wemperhardt – im äußersten Norden Luxemburgs, direkt an der belgischen und nahe der deutschen Grenze. Der Ort ist nicht nur bekannt für seine gute Mittelgebirgsluft, sondern auch für sein gutes Essen. Denn in diesem Dorf residiert MASSEN – ein Einkaufs- und Schlemmertempel, wie es nur wenige gibt (www.massen.lu).

Inmitten all der Köstlichkeiten, die Sie hier erwarten, sind wir. Die dortige Metzgerei, die Sie in der Frischeabteilung des Markts finden, holt das Beste aus unseren Wagyu-Rindern heraus.

Also alles, von der Nase bis zum Schwanz. Es wäre nämlich schade, sich nur auf die Steak-Partien zu beschränken. Ein artgerecht aufgezogenes Wagyu-Rind ist Inbegriff für Fleischgenuss, der nicht beim T-Knochen aufhört. (Und auch das Fell ist von erlesener Qualität, weshalb wir es zu Gürteln und Handytaschen verarbeiten lassen).

Du willst mehr erfahren?

Dann meld dich bei uns!

Schreib uns eine Mail an: info@entdecke-beef.de